Blogroll

Democracy Movements and Global Solidarity: Pathways to a "New Internationale”

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Democracy Movements and Global Solidarity: Pathways to a "New Internationale”

Srećko Horvat: co-founder of DiEM25, philosopher, activist und author from Croatia

Kategorien: Blogroll

The Neoliberal Collapse of Yugoslavia: A Prelude to the Future of the EU?

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017The Neoliberal Collapse of Yugoslavia: A Prelude to the Future of the EU?

Srećko Horvat: co-founder of DiEM25, philosopher, activist und author from Croatia

Kategorien: Blogroll

Dead End Nation State: Greece, Euro Crisis and Walling-Off Refugees

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Dead End Nation State: Greece, Euro Crisis and Walling-Off Refugees

Srećko Horvat: co-founder of DiEM25, philosopher, activist und author from Croatia

Kategorien: Blogroll

Srećko Horvat: Another Europe Is Possible

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Srećko Horvat: Another Europe Is Possible

Srećko Horvat: co-founder of DiEM25, philosopher, activist und author from Croatia

Kategorien: Blogroll

Demokratie-Bewegung und globale Solidarität: Auf dem Weg zu einer "neuen Internationale"

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Demokratie-Bewegung und globale Solidarität: Auf dem Weg zu einer "neuen Internationale"

Srećko Horvat: Mitbegründer von DiEM25, kroatischer Philosoph, Aktivist und Buchautor

Kategorien: Blogroll

Der neoliberale Kollaps Jugoslawiens: Vorspiel auf die Zukunft der EU?

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Der neoliberale Kollaps Jugoslawiens: Vorspiel auf die Zukunft der EU?

Srećko Horvat: Mitbegründer von DiEM25, kroatischer Philosoph, Aktivist und Buchautor

Kategorien: Blogroll

Sackgasse Nationalstaat: Griechenland, Eurokrise und Flüchtlingsabwehr

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Sackgasse Nationalstaat: Griechenland, Eurokrise und Flüchtlingsabwehr

Srećko Horvat: Mitbegründer von DiEM25, kroatischer Philosoph, Aktivist und Buchautor

Kategorien: Blogroll

Srećko Horvat: Ein anderes Europa ist möglich

Kontext TV - 25. April 2017
27.04.2017Srećko Horvat: Ein anderes Europa ist möglich

Srećko Horvat: Mitbegründer von DiEM25, kroatischer Philosoph, Aktivist und Buchautor

Kategorien: Blogroll

Journalismus: Ein Dilemma

ad sinistram - 21. April 2017
Den Medien kann man gar nicht mehr trauen. Überhaupt nicht. Jede Meldung aus dem Äther ist Lüge und Betrug. Was sie auch bringen: Da stecken Absichten dahinter. Das ist alles gesteuert. Ausnahmslos.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

»Fake-News« und die Verfestigung der Alternativlosigkeit

ad sinistram - 20. April 2017
Die Elite der europäischen Fußballvereine traf sich neulich, um die Champions League zu reformieren. In erster Linie ging es um die Verteilungsfrage der Gelder. Natürlich hat die nicht nur Befürworter, gerade auch kleinere Klubs sorgen sich um die Entwicklung, weil sie sich noch weiter ins Hintertreffen geraten sehen. Die Münchner Bayern waren natürlich auch vertreten. In der Person von Karl-Heinz Rummenigge, der nebenbei auch noch Vorsitzender der »European Club Association« ist, dem Verband der europäischen Topvereine. Und was sagt der Mann zu den Sorgen, die manche ausbrüten, wenn es um die Reform der Königsklasse geht? Das seien nur »Fake-News«, für ihn sähe es nämlich so aus, als würden die Pläne alle zufriedenstellen.Weiterlesen beim Neuen Deutschland
Kategorien: Blogroll

Der Kindesmissbrauch der Klickpimps

ad sinistram - 18. April 2017
Niedersachsens Justizministerin verteidigte die Kinderehe. Ach ja, wirklich? So jedenfalls schätzt man es medial ein, obgleich man den Inhalt ihrer Kritik an der Gesetzesverschärfung zum Thema kennt. Kein Wunder, mit einem solchen Sujet generiert man Klickrates.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

LiberalismusDer globalistische Grundkonsens

le bohémien - 16. April 2017

Über die (nicht nur neo-)liberale Bekämpfung kollektiver Identitäten und die Heraus­forderung einer sozialistischen Antwort.

Kategorien: Blogroll

Der Russe als solcher

ad sinistram - 13. April 2017
Lange Zeit wechselten sich die Bilder, die man sich im westlichen Europa und ganz speziell auf deutschen Boden von Rußland machte, in schöner Regelmäßigkeit ab. Zu Zeiten des Deutschen Ordens waren die Russen noch als wüste Tartaren verschrien. Der Philosoph Johannes von Glogau betonte erstmals Ende des 15. Jahrhunderts die vermeintlich asiatische Herkunft der Russen und glaubte dort ihren unchristlichen Geist begründet. Ende des 17. Jahrhunderts blickte man dann bewundernd nach Osten. Zar Peter, den sie den Großen nannten und der ja tatsächlich mindestens 2,01 Meter in die Höhe geragt haben soll, richtete sein Land europäisch aus und ließ reformbestrebt den Russen sogar ihre traditionellen Vollbärte abschneiden.
Weiterlesen beim Neuen Deutschland
Kategorien: Blogroll

Endlich US-Präsident!

ad sinistram - 11. April 2017
Endlich besinnt sich Donald Trump auf die Qualitäten eines US-Präsidenten: Er lässt Bomben regnen und setzt auf Militärparaden zur Abschreckung. Neocon-Deutschland ist erleichtert: So ein Präsident ist berechenbar.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Ausgebrannt

ad sinistram - 10. April 2017
Es ist mal wieder interessant festzustellen, dass man unter der vorherigen Arbeitsministerin der Union in manchen Bereichen schon weiter dachte als jetzt, da eine Sozialdemokratin dem Laden vorsitzt.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Widerstand der kleinen Hausherren

ad sinistram - 7. April 2017
Die Putzfrau, die man schwarz bei sich arbeiten lässt, müsse man als Versuch der kleinen Leute betrachten, Steuern zu sparen. So jedenfalls das IW zum Thema haushaltsnahe Dienstleistungen. Als kleiner Mann, der ich bin, bemitleide ich mich jetzt mal selbst.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Mal am Puls Europas fühlen

ad sinistram - 6. April 2017
Einige Wochen ist es her, es war ein Sonntag und es hatte etwas vom Frühling, da flanierten wir über die Mainpromenade stadteinwärts, als plötzlich von Frankfurter Willy-Brandt-Platz aus kommend ein gut gelauntes Menschenheer mit blauen EU-Fähnchen Richtung Fluss zog. Da las ich es erstmals: »Pulse of Europe«. Irgendwo dudelte Lennon, »… you may say I’m a dreamer …«, der Lindwurm trennte sich und lief über zwei Brücken über das Wasser, hintendran noch die obligatorischen Trommler, die immer dabei sind, wenn es gilt dabei zu sein. Danach trennten sich unsere Wege und ich fragte mich: Was war denn das?Weiterlesen beim Neuen Deutschland
Kategorien: Blogroll

Populismus? Na logo!

ad sinistram - 5. April 2017
Das bürgerliche Lager glaubt schon wieder an einen Betriebsunfall. Jetzt hat es wie aus dem Nichts mit Populisten zu tun. Wie aus dem Nichts? Immer dasselbe: Die haben doch nichts gewusst!Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll
Inhalt abgleichen