Blogroll

Privatisiert die Bundesliga!

ad sinistram - vor 43 Minuten 56 Sekunden
Privatisierungen sind ja nicht immer schlecht. Sie werden nur falsch angewandt. Nehmen wir doch mal den Fußball, die Bundesliga: Warum wird der sozialisiert? Bei all dem Gejammer um die angeblich leeren Kassen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens bleibt doch nur eine Maßanahme: Privatisiert den Fußball. So schnell wie möglich.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Du sollst es Vater und Mutter verwehren

ad sinistram - 17. Mai 2019
So ein kinderfreies Hotel hat echt Vorzüge. Die Kinderfreiheit etwa? Ach nee, die jetzt weniger. Dass es dort keine nervigen, aufmerksamkeitsdefizitären Helikoptereltern gibt: Das ist der große Vorteil einer solchen Unterbringung. Ansonsten ist es ein bisschen schade, dass Kinderfreiheit stets ohne Kinder abläuft.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Bavaria‘s Next Toptafel

ad sinistram - 15. Mai 2019
Die bayerische Landwirtschaftsministerin will in einem Wettbewerb die beste Tafel Bayerns ausloben. Die Tafeln sind in der Gesellschaft verankert wie nie. Statt sie überflüssig zu machen, heißt es: Bavaria‘s Next Toptafel.Weiterlesen beim ND
Kategorien: Blogroll

Minijobs: Subvention für krumme Geschäfte

ad sinistram - 13. Mai 2019
Der Minijob soll von 450 auf 530 Euro im Monat anwachsen. Damit er mit der Mindestlohnanpassung Schritt halten kann. Das ist nicht weniger als der Ausbau des deutschen Jobwunders: Billige, unabgesicherte Arbeit, die Geschäftsmodelle subventioniert, die sonst nur beschwerlich Profit generieren würden. Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Der Sugardaddy: Ein Demokratiegarant

ad sinistram - 1. Mai 2019
Der Autokonzern Daimler verzichtet 2019 auf Parteispenden. Man wolle die Schwerpunkte anders setzen. Prompt setzte es Beschwerden – von denen, die sonst nonchalant abwinken, wenn es um eingeforderte Gelder geht.Weiterlesen beim Neuen Deutschland
Kategorien: Blogroll

Ach lasst mich doch in Frieden! Ein Burnout-Erlebnisbericht

ad sinistram - 30. April 2019
Zugegeben, manchmal mag ich mich selbst nicht. Das liegt daran, dass ich mich zuweilen wie ein Arschloch benehme. Aber ich kann nicht aus meiner Haut. Ich glaube, ich brenne aus – und das arschige Benehmen ist ein Symptom. Mein Burnout-Erlebnisbericht.
Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Rollerfahren mit Andi

ad sinistram - 26. April 2019
Ernsthaft? Elektrische Roller? Das ist das Thema des Verkehrsministers im Moment? Wir haben ein Problem mit der massenweisen Beförderung von Menschen? Mit Straßen und Schiene – aber Herr Scheuer fährt e-Roller und macht daraus eine Chefsache. Die Debatte um das Ding zeigt nur den verkehrspolitischen Stillstand auf, in dem wir uns befinden.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Wer hat uns verraten? Schwachmaten!

ad sinistram - 24. April 2019
Natürlich zeitigen Nachrichten und Ereignisse in meiner Filterblase stets Reaktionen. In 90 Prozent der Fälle ahne ich schon, wie diese Reaktionen ausfallen. Ein Klassiker ist, wenn die Sozialdemokraten mal wieder so reagiert haben, wie man es sich nicht wünscht. Als zum Beispiel neulich die SPD keinen Draht zu den thematisierten Enteignungsforderungen finden konnte und das Vorhaben kritisierte, war klar wohin die Bubble steuert. Nein, nicht dass sie nur über die Sozis schimpfen würde. Das wäre ja noch in Ordnung. Man holt die ganz antiquierten Vorwürfe aus der Mottenkiste, das klingt dann so: »Typisch sozialdemokratisch, so waren die immer, man denke nur mal an die Kriegskredite«.Weiterlesen beim ND
Kategorien: Blogroll

Notre-Dame: Nicht einfach nur ein Unfall

ad sinistram - 20. April 2019
Kaum brannte Notre-Dame in Paris, brannte es auch in den Netzwerken. Nie hätte ich gedacht, dass es so viele Verdächtige für ein Unglück geben könnte. An Ereignissen wie diesen lässt sich der allgemeine Wahnsinn messen.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Enteignet Söder!

ad sinistram - 17. April 2019
Ein Gespenst ging letzte Woche um in Deutschland – das Gespenst des Sozialismus. Wegen des Vorhabens, per Volksentscheid für eine Enteignung großer Wohnungsunternehmen zu sorgen. Enteignung sei nämlich, wie viele besorgte Personen der Öffentlichkeit klarstellten, ein Relikt des Sozialismus. 30 Jahre nach Ende der DDR sollte so ein sozialistischer Rückschritt doch nicht als ernster Vorschlag gemeint sein, las man. Speziell Leute aus der Union gaben sich oberlehrerhaft. Markus Söder witterte freilich auch eine »sozialistische Idee« - Söder ist übrigens der Mann, der als bayerischer Finanzminister die Gemeinnützige Bayerische Wohnungsgesellschaft (GBW) an einen Privatinvestor verkaufte. Rund 33.000 Wohnungen sind von der Privatisierung betroffen.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Wir Exportweltmeister – Man muss uns nehmen wie wir sind

ad sinistram - 15. April 2019
Exportweltmeister: Wir können nicht anders – meint SPON und bezieht sich auf eine Studie. Das klingt wie eine identätspolitische Rechtfertigung für den Handelskrieg, den wir mit der Welt führen. Nach dem Motto jedes Egotrips: Die einen kennen uns, die anderen können uns – love us or leave us.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Ach du grüne Neune!

ad sinistram - 12. April 2019
Die Grünen sind seit einiger Zeit im Aufwind, drohen die nächste Volkspartei zu werden. Selten zuvor hat sich eine grüne Parteispitze so deutlich für den Marktfundamentalismus geäußert, wie es die aktuelle tut. Ein bisschen alternativ zu tun heißt nicht, dass man eine Alternative ist.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Menschenrechte: Wir Verpackungsweltmeister

ad sinistram - 10. April 2019
Ausgerechnet am 1. April berichteten einigen Medien darüber, dass das Kanzleramt und das Wirtschaftsministerium den Menschenrechtsbericht mit dem einprägsamen Namen »Monitoring des Umsetzungsstandes der im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte 2016-2020 beschriebenen menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehmen« neu aufstellen möchte. Das von einer Unternehmensberatung koordinierte Projekt soll prüfen, wie deutsche Unternehmen an ihren Auslandsstandorten mit ihrem Personal umgehen. Es geht hierbei um die eventuelle Etablierung eines Gesetzes, welches deutsche Global Player zur Einhaltung von Menschenrechten verpflichtet – ein Gesetz, das sich aus den Leitprinzipien der UNO ergäbe und freilich von wirtschaftsnahen Kreisen in der Politik nicht gewollt ist.Weiterlesen beim ND
Kategorien: Blogroll

Ist es richtig, demonstrierende Schüler an ihre Schulpflicht zu erinnern?

ad sinistram - 8. April 2019
Diskussionen über Klimapolitik waren gestern. Jetzt geht es um die Schüler, die freitags demonstrieren. Dürfen die das? Gehört sich das? Oder ist die Erinnerung an die Schulpflicht kleinkariert? Die beiden Autoren der neulandrebellen sehen das unterschiedlich.
Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Respekt!

ad sinistram - 5. April 2019
Ich weiß gar nicht, wieso – irgendwie mußte ich heute an meine Oma selig denken. Eine kleine, schmächtige Frau, kaum ein Meter sechzig groß, die zwei Weltkriege überstanden hatte und nach dem zweiten war sie dann plötzlich »alleinerziehend«, nur ohne festen Unterhalt, weil der, der den hätte bezahlen müssen, der war einfach tot.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

In Häppchen serviert

ad sinistram - 3. April 2019
Vor einigen Tagen versorgte man uns mit Nachrichten vom Aufschwung. 2018 war ein gutes Jahr, eines mit satten Zuwächsen beim Verdienst. Jedenfalls für DAX-Vorstände. 3,6 Prozent oder 7,5 Millionen Euro mehr als 2017 wurden ausgeschüttet – für eine kleine Riege von 23 Männern. Für 2018 und 2019 werden bereits weitere Steigerungen erwartet. Erst 2020 soll es wieder ein Minus geben. Bis dahin stellt die letztjährige Ausschüttung gewissermaßen den Mindestlohn für die illustre Riege potenter Firmenchefs dar.Weiterlesen beim ND
Kategorien: Blogroll

Schall und Rauch und miese Tricks

ad sinistram - 1. April 2019
ADAC, VW und DB: Nur drei Kürzel aus unserer tollen Wirtschaftsordnung, bei der es mehr um Schein als Sein geht. Jetzt hat die Bahn die Verspätungen in den Griff bekommen. War das mit der Zeitumstellung gemeint? MfG aus der Trickserökonomie.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Das Volk, das man hat oder Minimiert Moralia!

ad sinistram - 29. März 2019
Es liegt von jeher eine schwere moralische Decke über Themen, die die Linke betreffen. Wer könnte an die guten Absichten einer ethischen Grundhaltung zweifeln? Das sollte man aber manchmal – jedenfalls im politischen Kontext. Es wird Zeit, dass das auch speziell die westdeutschen Linken kapieren. Denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.Weiterlesen bei den neulandrebellen
Kategorien: Blogroll

Symbol des neoliberalen Rollbacks

ad sinistram - 27. März 2019
Zuletzt wurde viel geredet über jene Frau, die nur noch mit der Abkürzung AKK vorgestellt wird. Leider viel weniger über Inhalte als über ihre Befindlichkeiten. Annegret Kramp-Karrenbauer ist nämlich nicht einfach nur eine Konservative. Sie ist eine Neoliberale. Nicht etwa eine gemäßigte, sondern eine dogmatische Anhängerin der puren Lehre. Und vor dieser Seite ihrer Janusköpfigkeit fürchte ich mich persönlich mehr. Denn selbst wenn sie nicht als Bundeskanzlerin nachrückt, als Chefin der Union hat sie schon so etwas wie eine Richtlinienkompetenz light. Sie wird auf eine Renaissance des klassischen Marktradikalismus hinwirken.Weiterlesen beim ND
Kategorien: Blogroll

Wie die EU in neokolonialer Manier Flüchtende abwehrt

Kontext TV - 25. März 2019
26.03.2019Wie die EU in neokolonialer Manier Flüchtende abwehrt

Leonie Jegen, Migrationsforscherin an der UN-Universität in Brügge, Belgien

Meral Zeller, Pro Asyl

Kategorien: Blogroll
Inhalt abgleichen